Logo

Geschichte

  • 1. Januar 1971  Umbenennung in VEB Gebäudewirtschaft
  • 1976  Bau Heizwerk und Neubaugebiet mit 1000 Wohnungen in Bischofswerda Süd
  • 1977 Übernahme des VEB Hoch- und Ausbau Bischofswerda
  • 1982 Beginn der Wohnungsbaustandorte Bautzener Straße und Bergstraße/Süßmilchstraße
  • 20. September 1990 Abschluss der Umrüstung des Kohlekraftwerkes in ein modernes Ölheizwerk, später Umrüstung auf Erdgas
  • 14. Dezember 1990 Überführung des VEB Gebäudewirtschaft in die Wohnungswirtschaft und Bau GmbH Bischofswerda
  • 1990/91 Fertigstellung der sogenannten Wendebauten in Großdrebnitz, Pohla Stacha und in Bischofswerda Süd
  • 1992 Beginn umfangreicher Modernisierungsmaßnahmen im gesamten Wohnungs- und Gewerbebestand der WuB GmbH Bischofswerda
  • 1994 Neubau Heinrich-Heine-Straße / Lessinstraße mit 42 WE und 2 Gewebeeinheiten.
  • 1998 Generalinstandsetzung der ehemaligen Töpferei auf der Hellmuth- Muntschick-Straße / Bautzener Straße mit 20 WE und 5 Gewerbeeinheiten sowie 67 Pkw-Stellplätzen in einem doppelstöckigen Parkhaus
  • 2000 - 2008 In diesem Zeitraum haben wir Schritt für Schritt einzelne Innenstadthäuser und diverse Objekte auf der Putzkauer-, Neustädter- und Ringsstraße modernisiert und damit die Wohnverhältnisse für viele Mieter grundlegend verbessert.
  • 1. Januar 2005 Helmut Byttow, der langjährige Geschäftsführer wechselt in den wohlverdienten Ruhestand. Nachfolger wird Andreas Wendler.
  • IV. Quartal 2005 Beginn der Umsetzung eines umfangreichen Sanierungskonzeptes, in dessen Verlauf die Wohnungswirtschaft und Bau GmbH Bischofswerda in ein reines Verwaltungsunternehmen umgewandelt wird.
  • 7. August 2010 Namensgebung in Bischofswerda Süd: “Südmarkt am Belmsdorfer Berg” wurde ein neu gestalteter Platz genannt, der an Stelle eines abgerissen Wohnblocks entstand.
  • Januar 2013 Ein 400 kW-BHKW nimmt seinen Betrieb auf. Das schont die Umwelt und wirkt sich günstig auf die Heizkosten aus.
  • 2017 Sanierung "Schiebock-Haus" Kamenzer Str. 38 / 38a
  • 2012 - 2018 Energetische Sanierung von allen Wohnungen in den Wohngebieten H.-Mann-Straße, Bergstraße und Süßmilchstraße (außer Bergstr. 38-44).